21.10.2019
Anzeige

 

 Bin ich harmlos?

 

 

 

Nahrungsmittel-Allergien

 

Obwohl nur 1 - 2 % der Bevölkerung unter Nahrungsmittelallergien leidet, werden sie doch zu einem zunehmenden Problem. Vor allem die Vielfalt an Nahrungsmitteln und hier wiederum die Fertignahrungsmittel gewinnen immer mehr an Bedeutung.

Ebenso werden vermehrt Früchte aus fremden Ländern angeboten, die uns vor ein paar Jahren noch unbekannt waren. Gleichzeitig werden aber viele Lebensmittel, hier insbesondere Obst und Gemüse, zur Verlängerung der Haltbarkeit, zum Schutz vor mikrobiologischen Verderb und zur optischen Aufwertung chemisch behandelt.

Fertiggerichte werden von immer mehr Nahrungsmittelproduzenten angeboten und oft enthalten sie eine undurchschaubare Menge an Zutaten und Zusatzstoffen. Mit der Vielzahl der aufgenommenen Substanzen steigt aber auch das Risiko, eine Nahrungsmittelunverträglichkeit oder eine Allergie zu entwickeln.

Am gefährlichsten ist die Erdnuss-Allergie“,

sagte der Erste Vorsitzende der Gesellschaft für Pädiatrische Allergologie und Umweltmedizin, Albrecht Bufe auf dem 2008 in Erfurt tagenden Deutschen Allergie-Kongress.

Erdnuss-Allergene sind sehr aggressiv und können schnell zu einem lebensbedrohenden anaphylaktischen Schock führen.” Sie werden laut Bufe sowohl über die Mundschleimhäute als auch über die Atemwege aufgenommen. Besonders bei Kindern seien Erdnuss-Allergien auf dem Vormarsch. Generell würden Allergien meistens im Kindheitsalter beginnen.

 

Was kann ich tun

Die Ernährungstherapie gehört heute in der Medizin mit zu den wichtigsten Bereichen im Hinblick auf die Wiederherstellung und die Erhaltung Ihrer Gesundheit.

Deshalb nehmen immer mehr Menschen eine professionelle Ernährungstherapie in Anspruch.

Ihr Arzt bietet Ihnen, in Partnerschaft

mit dem GVB, hierzu eine professionelle Ernährungstherapie an.

Er berät Sie gern und steht Ihnen für die noch offenen Fragen kompetent zur Seite.

Sprechen Sie Ihren behandelnden Arzt auf eine Ernährungstherapie an.

 

 

Allergien?

Unverträglichkeiten?

 

Ernährungstherapie

im GVB

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Welche Kosten entstehen

 

Die Ernährungstherapie ist ein kostenpflichtiges Gesundheitsangebot, für das Ihre Krankenkasse in der Regel einen Zuschuss von bis zu 80 % leistet. Diesen Zuschuss erhalten Sie, indem Sie vor Beratungsbeginn den von Ihrem Arzt erhaltenen Kostenvoranschlag bei Ihrer Krankenkasse einreichen.

Beispiel:

Bei einer Ernährungstherapeutischen Beratung

1 Erstberatung

4 Folgeberatungen

entstehen Kosten in Höhe von 200,00 Euro.

Davon übernimmt Ihre Krankenkasse in der Regel bis zu 160,00 Euro.

Wieviel zahlen die Krankenkassen dazu?

 

Was erhalte ich dafür

 

Eine professionelle Ernährungstherapie ermöglicht Ihnen, Ihr Essverhalten nachhaltig und dauerhaft umzustellen.

Dabei wird individuell in Einzelgesprächen auf Ihre persönlichen Bedürfnisse und Lebensumstände eingegangen, wobei der Genussfaktor und Ihre Vorlieben für gewisse Lebensmittel berücksichtigt werden. Hieraus entwickeln wir einen genau auf Sie abgestimmten Ernährungsplan.

Zusätzlich erhalten Sie praktische Tipps, wie Sie die Erfordernisse einer gesunden Ernährung im Alltag umsetzen können, ohne einen Mehraufwand in Kauf nehmen zu müssen.

 

Ernährungstherapie

Gabriele Zerbst

Staatl. gepr. Diätassistentin
mit Zertifikat des VDD

 

Wie beantrage ich die Kostenübernahme

 

 

Den Zuschuss erhalten Sie, indem Sie vor Beratungsbeginn den von Ihrem Arzt erhaltenen Kostenvoranschlag bei Ihrer Krankenkasse einreichen. Diese teilt Ihnen mit, in welcher Höhe sie Ihre beantragte Ernährungstherapie bezuschussen wird. Nach Abschluss der Ernährungstherapie erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung, diese reichen Sie bei Ihrer Krankenkasse ein und erhalten den bewilligten Betrag zurückerstattet.

 

Der GVB bietet Ihnen hierzu das

Rundum-Sorglos-Paket an.

Ihr schriftliches Einverständnis vorausgesetzt, erledigt der GVB alles weitere für Sie.

Keine Lauferei, keine Wartezeiten.

Und das alles, ohne einen Cent mehr zu zahlen.

 

 

Sekretariat

Anja Schoenfeldt

Ansprechpartnerin für Integrierte Versorgung
Koordination / Organisation Ärztl. Fortbildungen

Telefon:  0531-6128662 (9.00 bis 13.00 Uhr)
Telefax:  0531-8770610

 

Wo findet die Beratung statt

 

Sobald die Kostenübernahme Ihrer Beratung von der Krankenkasse bewilligt wurde, erhalten Sie Ihren Termin für die Erstberatung. Diese nimmt in der Regel eine Stunde in Anspruch.

Ihre Beratungen finden jeweils in Braunschweig am John-F.-Kennedy-Platz 9 im zweiten Obergeschoss statt.

Den Kennedy-Platz können Sie bequem mit den Buslinien 420 und 461 sowie mit den Straßenbahnlinien M2, M19 und M29 erreichen.

Wenn Sie mit Ihrem PKW kommen, befinden sich Parkplätze direkt vor unserem Haus.


Größere Kartenansicht

 

 

 Gesundheitsverbund Braunschweig

Partnerschaft für Gesundheit „

 

Bei den Ärzten des Gesundheitsverbundes stehen die Patienten im Mittelpunkt ihrer Bemühungen. Diese Praxen arbeiten für ihre Patienten sehr eng miteinander zusammen.

Wenn Sie diese Website gefunden haben, dann deswegen, weil Ihre Ärztin oder Ihr Arzt dem „Gesundheitsverbund Braunschweig“, einer starken ärztlichen Vereinigung, angehören.

 

Dr. U. Lorenz

Vorsitzender Gesundheitsverbund Braunschweig e.V.

Aktuelle Links zum Thema

Indikationen

Zuzahlungen der einzelnen Krankenkassen

Ernährungstherapie/ Ernährungsberatung:

Abnehmen nach der Schwangerschaft

Ernährungs- Präventions Update

Bedeutet gesunde Ernährung Verzichten ?

Allergien? Unverträglichkeiten?

Verdauungsstörungen? Ernährungstherapie im GVB

Ernährungstherapie statt Medikamente

Empfehlen Sie uns
Mitglieder
Mitgliederverzeichnis

Angemeldet

238 Mitglieder aus 27 Fachgruppen

Fachgruppe Anzahl
Chirurgie 5
Allgemeinmedizin 123
Innere Medizin 34
Nervenheilkunde 5
Anästhesiologie 2
Fördermitglied 3
Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde 7
Augenheilkunde 11
Innere Medizin - Kardiologie 6
Frauenheilkunde und Geburtshilfe 6
Neurologie 1
Kinder- und Jugendmedizin 6
Innere Medizin - Rheumatologie 1
Orthopädie 4
Innere Medizin - Nephrologie 2
Innere Medizin - Pneumologie 3
Psychiatrie und Psychotherapie 4
Radiologie 4
Innere Medizin - Gastroenterologie 1
Plastische Chirurgie / Chirurgie 1
Urologie 3
Nuklearmedizin 1
Innere Medizin - Hämatologie und internistische Onkologie 1
Innere Medizin - Angiologie 1
Kieferorthopädie 1
Plastische Chirurgie 1
Psychosomatische Medizin und Psychotherapie 1
Aktuelle Besucher

Aktuell sind 445 Gäste und keine Mitglieder online

18.208.187.169